LIQUID PENGUIN ensemble  logo LPE  
zurück zu
Startseite
Produktionen
Marxcontainer
 
MARXCONTAINER
 


Nehmen Sie Platz!

Die MARXCONTAINER Hörbänke

Zwischen Mai 2017 und Februar 2018 war unser MARXCONTAINER – eine mobile automatische Tonaufnahmebox – auf Tour durch Trier und die anderen Quattropole-Städte Saarbrücken, Metz und Luxemburg. In Bibliotheken, einem Rathaus, Museen, einer Schule und einem Veranstaltungsort waren BesucherInnen und PassantInnen eingeladen, dem MARXCONTAINER auf diese Fragen zu antworten: Was mögen Sie an unserer Gesellschaft, was fehlt Ihnen? Was bedeutet Bezahlung für Sie? Was sind Sie wert? Und: was verbinden Sie mit dem Namen Karl Marx?

Der MARXCONTAINER hat die Antworten aufgezeichnet: ausführliche Kommentare und Geistesblitze, spontane Assoziationen und nachdenkliche Analysen, Einschätzungen und Meinungen von Menschen aller Altersklassen.
Betrachtungen über Freiheit und Wertschätzung sind darunter. Strauchelnde Erklärungen für den so selbstverständlich erscheinenden Vorgang der Bezahlung. Die Unbezahlbarkeit der menschlichen Seele wird verteidigt. Was sind wir wert? – Ein Leben sind wir wert.  

Den Menschen ist nicht gleichgültig, wie wir zusammenleben. Sie betonen das Schätzenswerte: die Freiheit zu reisen, zu denken und zu sagen was man will – und monieren, dass die Freiheit, sich zu entwickeln und sein Leben zu gestalten wie man will, nicht für alle gleich realisierbar ist. Sie vermissen Solidarität. Sie vermissen Ruhe.  

Und auch Karl Marx ist ihnen nicht gleichgültig: fast alle sehen in ihm eine höchst bedeutende Persönlichkeit, kaum jemand kennt ihn gar nicht. Manche möchten ihn verdammen, viele sehen die konkreten Umsetzungen seiner Theorien kritisch, erkennen aber gleichwohl in ihm den Wegbereiter einer sozialen Gesellschaft. Und sie fühlen sich von seinen Ideen gerade heute dazu animiert, neu darüber nachzudenken, wie wir leben und wirtschaften wollen.

Wir haben diese Wortbeiträge zu einzelnen Hörstücken montiert. Diese werden begleitet, kontrastiert und verbunden durch Geräuschminiaturen, komponiert aus den Klängen von Maschinen und Maschinchen, die unseren Alltag möblieren oder in unseren Arbeits- und Produktionsstätten den Takt angeben. Insbesondere sind die historischen Webstühle der Bandwebereien von Comines (aus dem Musée de la Rubanerie in Comines, Belgien) vom 14. Jahrhundert bis in die 1970er Jahre zu hören. Mit ihrem Klang, ihrem Rhythmus und ihrem stetig ansteigenden Tempo zeichnen sie die sich wandelnden Produktionsweisen und Arbeitsbedingungen durch die Jahrhunderte hörbar nach.


Die MARXCONTAINER-Hörstücke können Sie ab sofort hören:
Hörstationen mit knallroter Sitzbank und Kopfhörer, aufgestellt in den Trierer Museen und weiteren Stationen in Trier, Saarbrücken, Metz und Luxemburg, laden in den nächsten Monaten dazu ein.




 


Prenez place !

Les bancs d’écoute du CONTENEUR MARX


Entre mai 2017 et février 2018, le CONTENEUR MARX de Liquid Penguin, une cabine mobile équipée d’un dispositif d’enregistrement automatique, a été installé à divers endroits à Trèves et dans les autres villes QuattroPole, Sarrebruck, Metz et Luxembourg. Dans des bibliothèques, une mairie, des musées, une école et un centre d’évènements, les visiteurs et passants étaient invités à s’exprimer dans le CONTENEUR MARX sur les questions suivantes : qu’appréciez-vous dans notre société, qu’est-ce qui vous manque ? Que signifie la rémunération pour vous ? Combien valez-vous ? Et : qu’associez-vous au nom de Karl Marx ?

Le CONTENEUR MARX a enregistré les réponses : des longs commentaires et des idées soudaines, des associations spontanées et des analyses réfléchies, des évaluations et des avis de personnes de tous âges. Des réflexions également sur la liberté et l’estime. Des explications confuses sur la rémunération, une procédure qui semble pourtant aller de soi. Certains défendent la valeur inestimable de l’esprit humain. Combien valons-nous ? Nous valons toute une vie.

Les personnes ne sont pas indifférentes à la manière de cohabiter. Elles soulignent les aspects appréciables : la liberté de voyager, de penser et d’exprimer ce que l’on veut. Elles critiquent le fait que la liberté de s’épanouir et d’organiser sa vie comme on le souhaite n’est pas une réalité semblable pour tous. Elles déplorent le manque de solidarité, le manque de calme.

Les personnes ne sont pas non plus indifférentes à Karl Marx : presque toutes considèrent qu’il était une personnalité très importante, quasiment personne ne le connaît pas. Certaines le vouent aux gémonies, beaucoup voient d’un œil critique les applications concrètes de ses théories tout en reconnaissant, cependant, qu’il a été le précurseur d’une société sociale. Elles se sentent incitées par ses idées aujourd’hui justement pour réfléchir sur la manière selon laquelle nous voulons vivre et organiser l’économie.

Katharina Bihler et Stefan Scheib ont monté des pièces audio à partir des divers commentaires. Elles sont accompagnées, contrastées et liées par des mini-bruits issus de sons de machines et d’outils qui meublent notre vie quotidienne ou donnent la cadence sur nos lieux de travail et de production. On entend notamment les machines à tisser historiques des tisseurs de rubans de Comines (du Musée de la Rubanerie à Comines, Belgique) utilisées du XIVe siècle aux années 1970. Par le son, le rythme et la cadence croissante, elles retracent les transformations des modes de production et des conditions de travail au cours des siècles.


Vous pouvez dès aujourd’hui entendre les pièces audio du CONTENEUR MARX :
des bancs d’écoute équipés d’un banc rouge et d’écouteurs, placés dans les musées de Trèves et à d’autres endroits à Trèves, Sarrebruck, Metz et Luxembourg, vous y inviteront au cours des prochains mois.

 


MARXCONTAINER
ist ein Projekt von Liquid Penguin und Karl Marx 2018 – Ausstellungsgesellschaft mbH im Rahmen der großen Landesausstellung „KARL MARX 1818–1883. LEBEN. WERK. ZEIT.“ im Rheinischen Landesmuseum Trier sowie im Stadtmuseum Simeonstift Trier  

gefördert vom Verein QuattroPole  

Konzept: Katharina Bihler und Stefan Scheib
Container- und Hörbankdesign: Oliver Oppert





Un projet de Liquid Penguin et de la société Karl Marx 2018 – Ausstellungsgesellschaft mbH

Dans le cadre de la grande exposition du Land « KARL MARX 1818–1883. SA VIE. SON ŒUVRE. SON EPOQUE. » Au Rheinisches Landesmuseum de Trèves et au Stadtmuseum Simeonstift de Trèves

Soutenu financièrement par l’association QuattroPole

Concept : Katharina Bihler et Stefan Scheib design du conteneur et du banc d’écoute : Oliver Oppert

 

aktuelle Standorte der MARXCONTAINER Hörbänke:
Les lieux où se trouvent actuellement les bancs d’écoute du CONTENEUR MARX :


ab 02.05.2018:
Stadtbibliothek Saarbrücken, Gustav-Regler-Platz 1, 66111 Saarbrücken, im zweiten Stockwerk


ab 12. Mai 2018:
Stadtmuseum Simeonstift Trier, Simeonstraße 60, direkt neben der Porta Nigra
Rheinisches Landesmuseum Trier, Weimarer Allee 1, 54290 Trier

29. Mai bis 22. Juni:
ROTONDES, Place des Rotondes, L-2448 Luxembourg


bereits im April und Mai stand eine Hörbank im Friedrich-Wilhelm-Gymnasium, Trier

Die aktuellen Standorte der MARXCONTAINER Hörbänke finden Sie auch auf
Les lieux où se trouvent actuellement les bancs d’écoute du CONTENEUR MARX sont indiqués sur les sites suivants :

www.karl-marx-ausstellung.de
und auf www.quattropole.org



die Hörstücke sind auch zu hören auf

A écouter également sur le site
www.karl-marx-ausstellung.de  


und HIER / et ICI:


   
(((((((((((

HÖREN !
Die MARXCONTAINER Hörstücke:


deutsch
(und französisch mit deutscher Voice Over)

Wer is Marx?

Ausbezahlte Arbeitsleistung


Bezahlung heißt für mich Überleben

Die Ideen der französischen Revolution sind immer noch nicht umgesetzt

Die Revolution ist möglich

Die Züge des modernen Kapitalismus

Ein anderes Lebensmodell

Freiheit und Knechtschaft

Freiheiten

Freiwillige Kooperation

Fünfzig Kamele

Gott verschwindet, Marx bleibt

Hoffnung

Ich bin nicht tauschbar gegen drei Äpfel

Ich weiss gar nicht genau, in was für einer Gesellschaft ich lebe

Jedes Kapital ist nichtig, wenn es von den anderen nicht anerkannt ist

Man bezahlt für alles im Leben

Selber Werte schaffen

Undurchlässig

Unserer Gesellschaft fehlt Zuneigung










 

ÉCOUTER !
Les pièces audio du MARXCONTAINER :


français
(et allemand avec voice over en français)


Sa barbe

Chaque capital ne vaut rien s’il n’est pas reconnu par les autres


Coexister sur la base d’une coopération volontaire

Créer des valeurs

Dieu part, Marx reste

J'aime bien le fait qu'on soit varié

Je ne sais pas dans quelle société je vis exactement

Je vaux une vie

Karl Marx est quasiment le mode d’emploi pour une société la plus juste possible

L'espoir

La rémunération est aussi fictive

La révolution est possible

Le droit de se plaindre

Les caractéristiques du capitalisme moderne

Les idées de la Révolution française ne sont pas mises en pratique

Liberté et esclavage

Pour moi, rémunération, cela signifie survivre

Système éducatif

Toujours soi soi soi

Trois pommes

Un autre modèle de société