zurück zu
Produktionen
Startseite

     

Performance und Klanginstallation
zur Eröffnung der
Saarbrücker Sommermusik
am 23. Juli 2011
in der Schinkelkirche Bischmisheim

VIER PARADIESE

„Herr Cheval, ein Landbriefträger ohne handwerkliche Ausbildung, nutzte über Jahrzehnte hinweg seine Feierabende, um mit großer Sorgfalt ein steinernes, muschel- und kieselverziertes „palais idéal“ zu erbauen. Er verwirklichte damit seinen Lebenstraum, in welchem er auch einmal begraben sein wollte.“

Idealvorstellungen – Paradiesvorstellungen – von Orten und Zuständen sowie die praktischen und absurden Wege, die zu ihrer Herstellung in der wirklichen Welt führen sollen: davon erzählt diese Performance und spiegelt auch die klanglichen Beschaffenheiten dieser Orte und Zustände in einer akustischen (live-)Installation, die die Schinkelkirche in einen entdeckungsreichen Raum verwandelt.

mit Katharina Bihler (Stimme)
Ingo Fromm (Stimme)
Michael Hupperts (Posaune)
Stefan Scheib (Kontrabass)

Texte: Katharina Bihler
Klänge: Stefan Scheib
 
   




PRESSE

"[...] Am Ende erfolgte in einem fiktiven Gewitterguss die regenbeschirmte Flucht des Ensembles aus dem Paradies – hinaus ins Freie, zu einem irdischen Apfelbaum, dem ein klassisches Ständchen gebracht wurde. Doch was ist nun wieder von Äpfeln zu halten, die im Sommer an einem Kastanienbaum wachsen?! Auf ihre ureigene schelmische Art zeigten die Pinguine, dass jedes Paradies seine Tücken hat. Oder sollte es gerade in derlei Unwägbarkeiten liegen?"
(Kerstin Krämer / Saarbrücker Zeitung, 25.07.2011 )

[mehr lesen]

     
    FOTOS: Uwe Bellhäuser