Produktionen | Workshops | Ensemble | Termine | Kontakt Impressum Datenschutz | Shop | Service | homekkk
18.12.   arrow   WER SPRICHT?
wir: beim RADIOGESPRÄCH an der Bauhaus Universität Weimar

am 18. Dezember 2018 um 19 Uhr
Im Glaskasten der Limona, 5. OG, Steubenstraße 8, 99423 Weimar

WER SPRICHT? Das Hörspiel, ein Zeitgespinst. Es vergeht, indem es gesendet wird. Während es im Äther verschwindet, taucht es in den Köpfen derer auf, die das Radio eingeschaltet haben. Wer spricht? Ein wortmächtiger Ponton auf dem Canal Grande in Triest. Die Türangel im heimischen Badezimmer. Die Saite eines Streichinstruments. 732 Menschen, die einem Beichtstuhl mit automatischer Tonaufzeichnungsfunktion ihre Lieblingswörter, ihre Ansichten über das Glück oder Karl Marx anvertrauen. Es sprechen Wind und Wetter. Wassertropfen. Münder. Laute, Silben, Sätze. Und wer hört zu? Der Fisch in unserem Innenohr.

Häufig nehmen wir wissenschaftliche oder historische Themen zum Ausgangspunkt für die Entwicklung unserer Projekte und Hörspiele: Die Zeit oder die Schwerkraft, Taschenkrebshörhärchen und menschliche Hörtentakeln, einen Traktat aus dem Jahr 1534 von der Subtiligkait der Buchstaben und vom rechten Gebrauch unseres Mundgerüstes oder die babylonische Sprachvielfalt Europas. Im Radiogespräch erzählen wir von unseren Recherchereisen zu Land und zu Kopf, von den Einsatzmöglichkeiten mobiler Wortcontainer, von Toninstallationen und Performances in echten Räumen und vor allem von den Hörspielen, die daraus entstehen.




   
juhu!   arrow   2x unter den besten 3!
bei den ARD Hörspieltagen

Mit dem Hörspiel Ein Nachmittag im Museum der unvergessenen Geräusche
von Christoph Buggert / Regie + Musik: Liquid Penguin Ensemble (Produktion für den Saarländischen Rundfunk und den Mitteldeutschen Rundfunk) liefen wir in diesem Jahr im Wettbewerb bei den ARD Hörspieltagen im ZKM Karlsruhe: Publikum und Jury waren beeindruckt und wählten uns beim ARD Online Award und beim Deutschen Hörspielpreis der ARD jeweils in die Endrunde unter die besten drei!

Das Hörspiel steht zum Nachhören im Netz:
in der SR-Mediathek
oder über die Hörspielsite von SR2 Kulturradio (rechte Spalte).


Da war dieses Geräusch. Es erinnert ihn – an die Front, die sich drohend weiter vorschob, seiner Heimatstadt entgegen, an die Flucht davor, noch als Kind. Hört er dieses Geräusch, auch noch Jahrzehnte später, sind der Krieg und das ihm eigene Grauen wieder da. Andere bedeutsame Geräusche gab und gibt es in seinem Leben, mit jedem ist ein Erlebnis verbunden, viele verweisen auf die Kriegszeit und die ersten Jahre danach. Nicht nur in Form der Geräusche lebt der Krieg in ihm weiter.

[mehr]


   
Rückblick   arrow   live Performance:
Radio ÉlysÉe – « lâcher la terre ! » (Fall ins All)

Am 9. und 11. August 2018 wurden das Pingusson-Gebäude und das Sendegebäude von Europe 1 zum "Edda & Paul Martenot Zentrum für künstlerische und gesellschaftliche Schwerkraftexperimente / Centre Edda & Paul Martenot de recherches artistiques et sociales sur la gravité".
Performer*innen und Publikum experimentierten alle Fälle des Fallens, die poetische Dimension politisch motivierter Schachpartien, die musikalischen Aspekte von Staatsverträgen, Form und Anwendungsmöglichkeiten von Vertragsgesten, die Praxis der Schwerelosigkeit und erörterten schließlich die Bedingungen für erfolgreiche bilaterale Vereinbarungen, um dann solche selbst abzuschließen. Der Abend endete mit der live-Übertragung eines Konzerts für zwei simultan bespielte Orte im Universum: Tromborner Höhe (terrestrisches Blechbläserensemble) und Internationale Raumstation ISS (extraterrestrische schwerelose Solo-Posaunenpartie), zu hören per Kopfhörer draußen unterm Sternenhimmel...

Fotos, Video und das Archiv der Vertrags-Gesten demnächst und nach und nach [hier] !

Auf der Basis unseres Hörspiels „Radio Élysée“ kreierten wir eine Performance für zwei besondere Architekturen mit deutsch-französischer Geschichte im Saarland: Zum einen für das Pingusson-Gebäude in Saarbrücken, als französische Botschaft erbaut und später u.a. Sitz des Saarländischen Kulturministeriums. Zum anderen für das ehemalige Sendegebäude von Europe 1 Wallerfangen, bei seiner Gründung in den 1950er Jahren erster Privatsender Frankreichs, der vom Saarland aus in alle Welt sendete.

mit Katharina Bihler, Élodie Brochier, Geoffroy Muller, Philipp Neumann und Stefan Scheib

ORTE + TERMINE
Aufführungen waren am Do, 09. August 2018, 20 Uhr / Pingusson-Bau / Hohenzollernstraße 60, 66117 Saarbrücken – Karte [hier]- im Rahmen der Saarbrücker Sommermusik
sowie am Sa, 11. August 2018, 20 Uhr / ehemaliges Sendegebäude von Europe 1 / Überherrn – Karte [hier]


  Radio Elysée ist Teil des Interregprojekts „Digitale Steine“ der Großregion.

Gefördert durch das Ministerium für Kultur des Saarlandes
und die Landeshauptstadt Saarbrücken.

Mit freundlicher Unterstützung von SR2 Kulturradio.


im Rahmen von Resonanzen - die langen Wellen der Utopie
bis Aug '19   arrow   nachhören im Netz:
RADIO ÉLYSÉE. Aus Geschichte und Zukunft zweier Raumfahrernationen.
(SR 2012)
Hörspiel vonLiquid Penguin Ensemble

Nachzuhören im Netz in der Mediathek oder über die Hörspielsite von SR2 Kulturradio.

[mehr zum Hörspiel hier]


  SR2_Logo
bis Juni '19   arrow   nachhören im Netz:
Ein Nachmittag im Museum der unvergessenen Geräusche
Hörspiel von Christoph Buggert

Wir hatten die Ehre, dieses Hörspiel von Christoph Buggert zu inszenieren und für den Saarländischen Rundfunk und den Mitteldeutschen Rundfunk zu produzieren.

Nachzuhören im Netz in der Mediathek oder über die Hörspielsite von SR2 Kulturradio.


Da war dieses Geräusch. Es erinnert ihn – an die Front, die sich drohend weiter vorschob, seiner Heimatstadt entgegen, an die Flucht davor, noch als Kind. Hört er dieses Geräusch, auch noch Jahrzehnte später, sind der Krieg und das ihm eigene Grauen wieder da. Andere bedeutsame Geräusche gab und gibt es in seinem Leben, mit jedem ist ein Erlebnis verbunden, viele verweisen auf die Kriegszeit und die ersten Jahre danach. Nicht nur in Form der Geräusche lebt der Krieg in ihm weiter.

[mehr]





  SR2_Logo
weiterhin im Netz:  
arrow
  MARXCONTAINER: die podcasts

Zwischen Mai 2017 und Februar 2018 war Liquid Penguins MARXCONTAINER – eine mobile automatische Tonaufnahmebox – auf Tour durch Trier und die anderen Quattropole-Städte Saarbrücken, Metz und Luxemburg. In Bibliotheken, einem Rathaus, Museen, einer Schule und einem Veranstaltungsort waren BesucherInnen und PassantInnen eingeladen, dem MARXCONTAINER auf diese Fragen zu antworten: Was mögen Sie an unserer Gesellschaft, was fehlt Ihnen? Was bedeutet Bezahlung für Sie? Was sind Sie wert? Und: was verbinden Sie mit dem Namen Karl Marx?

Der MARXCONTAINER hat die Antworten aufgezeichnet: ausführliche Kommentare und Geistesblitze, spontane Assoziationen und nachdenkliche Analysen, Einschätzungen und Meinungen von Menschen aller Altersklassen.

Wir haben diese Wortbeiträge zu einzelnen Hörstücken montiert. Diese werden begleitet, kontrastiert und verbunden durch Geräuschminiaturen, komponiert aus den Klängen von Maschinen und Maschinchen, die unseren Alltag möblieren oder in unseren Arbeits- und Produktionsstätten den Takt angeben.

Die Ausstellung ist vorbei, aber
die MARXCONTAINER-Hörstücke können Sie weiterhin hören:
[hier auf unserer Website]
und hier [www.karl-marx-ausstellung.de]  
und hier: [www.quattropole.org]



  Ein Projekt von Liquid Penguin und Karl Marx 2018 – Ausstellungsgesellschaft mbH im Rahmen der großen Landesausstellung „KARL MARX 1818–1883. LEBEN. WERK. ZEIT.“ im Rheinischen Landesmuseum Trier sowie im Stadtmuseum Simeonstift Trier  

gefördert vom Verein QuattroPole  

Konzept: Katharina Bihler und Stefan Scheib
Container- und Hörbankdesign: Oliver Oppert
noch bis Dez 2018   arrow   SCHRITTE  STILLE
Klanginstallation für den Kulturort WINTRINGER KAPELLE

von Dezember 2017 bis Dezember 2018
[Adresse + Anfahrt]

zum Besuch der Installation kann der Kapellenschlüssel im
Landgasthaus Wintringer Hof (direkt neben der Kapelle) Di-Do 17-23h, Fr 15-23h, Sa+So 11.30-23h abgeholt werden,
oder auch im
Hofladen des Wintringer Hofes (den Weg neben dem Gasthaus nach oben gehen): Mo-Do 15-19h, Fr 9-19h, Sa 9-16h.

Für Gruppen ist eine Voranmeldung erforderlich: mailto:Regionalverband Saarbrücken


Jemand kommt, jemand geht. Jemand bleibt.
Seit dem Mittelalter ist die Kapelle auf dem Wintringer Hof ein Halte- oder Orientierungspunkt im verzweigten Netz des Jakobswegs, das über die Jahrhunderte hinweg von wandernden und pilgernden Menschen in die geistige und geografische Topografie Europas eingraviert worden ist. Darauf nimmt unsere für diesen Ort entwickelte Klanginstallation Bezug.
In der Mehrkanal-Installation arbeiten wir mit dem hörbaren Aspekt des Wanderns, Pilgerns, Gehens. Sie komponiert Tonaufnahmen von Schritten, die sich im Raum der Kapelle bewegen, ihn weiten: Jemand kommt, jemand geht, jemand geht vorbei. Entfernte Schritte nähern sich, werden deutlich, betreten den Raum, sind nah am Hörenden und halten dann inne: Stille tritt ein, die Anwesenheit bedeutet.
Texte in einer komplementären Kopfhörerinstallation greifen die Perspektive dessen auf, der auf dem Weg ist. Unter dessen Füßen Pfade entstehen, die Punkte miteinander verbinden, Flächen teilen.
Einer hinterlässt Spuren im Gelände, ein anderer folgt.

Die Texte sind in deutscher und französischer Sprache zu hören.


Konzeption/Entwicklung: Stefan Scheib und Katharina Bihler
Klang: Stefan Scheib, Text/Stimme: Katharina Bihler
Übersetzung ins Französische/Stimme: Élodie Brochier



[mehr]


 

gefördert von
Ministerium für Bildung und Kultur Saarland
Union Stiftung
Die Saarland Spielbanken


NEU!
  arrow   auf CD:

sola, sulan, seul.
Wörter reisen.
HÖRSPIEL

bestellen[hier im Shop]

PRESSE
"... in ,,Sola, sulan, seul", reisen Autorin und Komponist nicht in verlockende Landstriche, sondern wagen sich, weit komplizierter, mitten hinein ins EU-Labyrinth, in die Schaltstelle europäischer Sprachenvielfalt auf dem Luxemburger Kirchbergplateau. Auch diesmal erwächst daraus einerseits Wort- und Klanglust, andererseits verspielte Satire. [...]
lmmer wieder schafft dieses Stück überraschende Spielräume zwischen Fakten, fantastischen Fiktionen und surrealem Witz."
(Eva-Maria Lenz in epd medien Nr.35 - 01.09.2017)

[mehr]





 

SR2_Logo

Radio Bremen

Südwestrundfunk

 

für immer   arrow   doppeltes Glück:

FeliCittà - Landschaft Glück
ein Projekt für das Goethe Institut Italien

A K U S T I S C H E   S T A D T P L Ä N E von Neapel, Rom, Triest und Palermo
online
auf der website des Goethe Institut Italien [HIER]

[>> weitere Informationen]



&


Felicità.
Akustische Vermessungen im Land des Glücks.


H Ö R S P I E L für SR2 Kulturradio und Deutschlandradio Kultur
Gefördert vom Goethe-Institut Italien im Rahmen des Projektes FeliCittà – Baustelle Glück
und gefördert mit einem Stipendium der Film- und Medienstiftung NRW.


[>> weitere Informationen]





 


bei Sferracavallo: Marcello Cinà


SR2_Logo     

DLRKultur_Logo

FS-Logo

GI-Logo




dauerhaft   arrow   les mots chéris - Wörter von Wert

Hunderte von deutschen und französischen Lieblingswörtern haben Sie uns zwischen April und August 2015 in den Wortcontainer geworfen. Vielen Dank für all die Begriffe, Wörter und Geschichten!
Eine der Wortklangminiaturen, die wir daraus gebastelt haben, ist [hier] in der SR2 Mediathek nachzuhören!





 
.........       ............................................................

   
Rückblick   arrow   UNTER DER OBERFLÄCHE
Ausstellung im Rahmen von Kunst Offen 2015 in Mecklenburg Vorpommern
in der Schmiede in Stresdorf 3 . 19205 Gadebusch

stresdorf


Zusammen mit dem Fotografen Pierre Metzinger waren wir eingeladen, als Gäste der Schmiede in Stresdorf auszustellen: Pierre Metzinger zeigte seine Porträtserie „quelques instants de lucidité“, begleitet von unserer Klanginstallation „hinter den Lidern".


AUSSTELLUNG in der Pfingstwoche mit Arbeiten von
Antje Rabe . Rakukunst
Birger Radsack . Metall
Coco Radsack . Silberobjekt
Pierre Metzinger . Fotografie
Liquid Penguin . Klanginstallation



außerdem veranstalteten wir im Rahmen dieser Ausstellung
ein Fünf-Gänge-Menü mit künstlerischen Intermezzi:

ZUNGENSCHMEICHLER . AUGENWEIDE . OHRENSCHMAUS
Kochkunst . Olaf Richter
Fotokunst . Pierre Metzinger
Klangkunst . Stefan Scheib
Wortkunst . Katharina Bihler

 

 

   
RÜCKBLICK  
  FOTOS:
Hörspielinstallation AURIS INTERNA
bei der Ribbecker Sommernacht


Unter dem Motto "In Gärten irren" stand diese Sommernachtsveranstaltung am 11. August 2012 in Ribbeck im Havelland, die nicht nur unterm berühmten Birnbaum sondern im ganzen Ort stattfand. Wir waren eingeladen, unser "Ohrientierung" bietendes AURIS INTERNA als Hörspielinstallation im ehemaligen Armenhaus zu zeigen.








Fotos: LPE

weitere Infos [hier]



   
   
       
..................  
  .....................................................................................................    
   
 


   


 

 

 

 

 

 


 

LIQUID PENGUIN ensemble  
Radio Élysée - "lâcher la terre!" - Fall ins All
letztes update: 11.12.2018